• Mehr Infos
    Gruitrode - Opglabbeek - Opoeteren (siehe 5 Ausgangspunkte auf der Webseite)

    Sind Dünen, Action und einmaliges Naturerlebnis etwas für Sie? Ob Wandern, Radfahren, Reiten, Mountainbiken, oder sogar Klettern durch weichen Sand zum Gipfel von Oudsberg, der höchsten Wanderdüne Flanderns.

    Der Duinengordel im Nordosten von Limburg (BE) bietet für jeden etwas. Die markierten Routen sind mit dem Nationalpark Hoge Kempen verbunden. Genießen Sie Abenteuer und einzigartige Routen im Duinengordel: eine ideale Kulisse für ein Picknick, eine Geocaching-Tour oder eine kostenlose Übernachtung mit besonderem Naturerlebnis auf den ersten Zeltplätzen von Limburg in der freien Natur. Erleben Sie die Pracht der vielfältigen Natur und der faszinierenden Landschaften, die auf eine Anerkennung des Weltkulturerbe warten.

    Auf der Webseite finden Sie die besten Empfehlungen und Informationen zu den verschiedenen Ausgangspunkten, Fahrradcafés, Restaurants, Ferienwohnungen, Hotels und Köstlichkeiten aus der Region.

  • Mehr Infos
    Iepersteenweg 56, 8600 Diksmuide - Woumen

    Das Provinzielle Besucherzentrum De Blankaart befindet sich am Rande des überschwemmbaren IJzer-Tals in Woumen (Diksmuide), untergebracht in einem Schloss und inmitten eines schönen Parks.  Es stellt nicht nur das Eingangstor zum angrenzenden von Natuurpunt verwalteten Naturschutzgebiet dar, sondern auch das Tor zu den dahinter liegenden ausgedehnten Weiden, "Ijzerbroeken", verwaltet von Het Agentschap voor Natuur en Bos, der Agentur für Natur und Wald.

    Überraschendes Wasserreich der Vergangenheit und Gegenwart...

    Im Besucherzentrum erfahren Sie so manches über das einzigartige Ijzer- und Handzame-Tal. Nicht nur Fauna und Flora der feuchten Gras- und Schilfgrasflächen kommen dabei ins Bild, sondern auch Plan Otter und die Trinkwasserversorgung bekommen einen prominenten Platz in der Geschichte.  In den Laufgängen gibt es eine ausführliche Sammlung ausgestopfte Tiere zu bewundern, im Zimmer des Barons hängt dagegen eine Atmosphäre der Vergangenheit.  Regelmäßig gibt es zeitbegrenzte Themenausstellungen.  Neben dem Besucherzentrum befinden sich im Schloss auch die Geschäftsräume von Natuurpunt, dem Agentschap voor Natuur en Bos und dem Regionaal Landschap Ijzer en Polder.

    Für jeden Geschmack ist etwas dabei...

    An der Rezeption können Sie weitere Auskünfte über die möglichen Aktivitäten für Einzelpersonen, Familien, Gruppen und Schulen erhalten.  Dort werden Sie informiert über die besten Vogelbeobachtungsorte oder die schönsten Fahrrad- und Wandermöglichkeiten in der Region.  Jeden ersten Sonntagnachmittag des Monats (14.30 Uhr) gibt es unter anderem eine geführte Wanderung mit dem Besucherzentrum als Startpunkt.  Weitere Informationen über das Schulungsangebot finden Sie zurück unter www.west-vlaanderen.be/bezoekerscentra.   Bei dem Rezeptionsmitarbeiter können Sie auch ein Getränk bekommen.  Picknicktische stehen auf der Terrasse zur Verfügung und bieten einen Blick auf das Naturschutzgebiet.

    Zugänglichkeit...

    Rollstuhlfahrer können das Erdgeschoss und die Kelleretage des Zentrums besuchen, sie können auch einen Großteil der Wanderwege im Schlosspark und dem Naturgebiet mit angepasster Aussichtsplattform benutzen.

    Über den beschilderten Blankaart-Weg (9,6km) werden Ihnen die schönsten Eindrücke des Gebietes vor allem entlang ungepflasterter Spazierwege, wobei die Stiefel meistens keinen überflüssigen Luxus bedeuten, vermittelt.  Etwa halbwegs gibt es einen Bauernhof 't Madeliefje, wo es etwas zu trinken gibt oder man ein Eis essen kann.

  • Mehr Infos
    Pley 13, 3798 's-Gravenvoeren

    Die Voerregion besteht aus sechs kleinen Dörfern (von West nach Ost: Moelingen, ‘s-Gravenvoeren, Sint-Martens-Voeren, Sint-Pieters-Voeren, Teuven und Remersdaal), Die Oberfläche beträgt 50 Quadratkilometer und die Einwohnerzahl liegt bei 4.100.

    Mit seine atemberaubende Landschaften, Naturschutzgebiete, Kirchen, Schlössern und alten Höfen, Fachwerkhäusern, Kapellen und Feldkreuzen, das Eisenbahnviadukt und seine Fauna und Flora übt das Gebiet eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf den Besucher aus. Entdecken Sie diese Region anhand von 125 Km markierte Wanderwegen oder anhand von markierte Fahrrad und Mountainbike Routen.

    Die Voerregion ist der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Euregion mit Historische, kulturellen Städten wie Maastricht, Tongeren, Lüttich und Aachen. Auch das Hohe Venn (Ardennen) ist in der Nähe.

    Reservierungen für Gruppen: www.voerstreek.be oder 04 381 07 36

  • Mehr Infos
    Neerharenweg 12, 3620 Lanaken

    Pietersheim ist 1 der 6 Eingangstore des Nationales Parks Hoge Kempen.  Die vielen Aktivitäten für Kinder und das wunderbare Kulturerbe bieten ein tagesfüllendes Programm. Sie können dort also wie Prinzen durch die Zeit hinweg spielen!

    Wasserburg (Waterstraat 52, 3620 Lanaken)
    Nehmen Sie die Vergangenheit in sich auf in der Wasserburg Pietersheim, die den flämischen Monumentenpreis 2010 gewann. Dieser Ort aus dem 12. Jahrhundert enthüllt im Museum und Besucherzentrum all seine Geheimnisse. Führer stehen Ihnen zur Verfügung und für Kinder (5-jährige Kleinkinder bis zur 1. Stufe der Oberschule) werden spielerische Aktivitäten entwickelt.  Familien können sich an einer spannenden Rittersuche beteiligen!

    Kinderbauernhof (Neerharenweg 12, 3620 Lanaken)
    Auf der anderen Seite der 80 ha umfassenden Domäne können Sie gemütlich auf dem Gelände des Kinderbauernhofes schlendern. Viele typische Bauernhoftiere heißen den Besucher willkommen. Vergessen Sie bestimmt nicht einen Besuch des Hauses von Lotte & Giel. Kaninchen Lotte und der Hahn Giel erzählen vieles mehr über ihre Freunde und Freundinnen. Auch die Zwergtour (40.000 Zwergfüßchen) ist sicherlich der Mühe wert.  Und danach? Hoppla... los geht's in den Spielgarten Dieser ist sogar teilweise den behinderten Kindern angepasst. Buchen Sie vorab eine Planwagenfahrt (zirka 25 Personen). Im  Ferienhaus können auch noch Gruppen von 20 bis zu 68 Personen übernachten.

  • Mehr Infos
    17de Esc. Lichtvliegwezenlaan 14, 2490 Balen

    Freizeitpark im Herzen des Kempenlandes mit vielen Freizeitmöglichkeiten: Freibad, Spielwiese, Minigolf, Trampolinpark, Boule-Anlagen, Skating Park, umfassende Hallen- und Außensporteinrichtungen, Fahrradverleih, Manege, Aeroclub, Camping, ausgedehntes waldreiches Gebiet, besonders geeignet für Wanderungen und Fahrradtouren, Kinderbauernhof.

  • Mehr Infos
    Zetellaan 54, 3630 Maasmechelen

    Fast sprichwörtlich im Hintergarten von Maasmechelen Village liegt der Nationalparkeingang Connecterra.

    Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und lassen Sie sich von diesem einzigartigen Stück Natur in Flandern überraschen. An diesem Ort war das Bergwerk in Eisden noch bis 1987 in Betrieb.

    Heute fliegen die seltensten Schmetterlinge des Landes. Die Aufhäufung von Splitt und die Abgrabung von Kies hat eine faszinierende Landschaft mit „Bergen und Seen“ zurückgelassen, die heute das schönste Panorama von Flandern bietet. Kulturliebhaber können hier im Rahmen einer thematischen Kulturerbewanderung das 100 Jahre alte Gartenviertel von Eisden kennenlernen.

    Möchten Sie Ihren Besuch noch einzigartiger machen? Dann schließen Sie sich doch einem Ranger an oder download unsere Connecterra-app! Sie können eine der Aktivitäten aus dem Kalender wählen oder selbst einen Ranger für sich und Ihre Familie, Freunde usw. buchen.

  • Mehr Infos
    Stalkerweg z/n, 3690 Zutendaal

    Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, und entdecken Sie einen faszinierenden Mikrokosmos

    Lieteberg in Zutendaal ist ein Eingangstor zum Nationalpark Hoge Kempen. Wer Krabbeltierchen mag, kann hier hervorragend ausspannen. Im Insektenmuseum und zwischen den umherflatternden Schmetterlingen im Schmetterlingswintergarten ist schon das eine oder andere Kribbeln zu verspüren. Vom Lieteberg aus kann man die herrliche Natur, die Zutendaal als waldreichste Gemeinde Flanderns zu bieten hat, wunderbar erkunden.

    Lassen Sie Ihre Füße ein wenig atmen, und begehen Sie den ersten Barfußpfad Flanderns. Erleben Sie das prickelnde Gefühl von Holz, Steinen, Baumrinden, Gras, Lehm und Wasser auf einem kontrollierten, ausschließlich barfuß zugänglichen Parcours. Steigen Sie auf die Aussichtstürme, wandeln Sie auf den Fußspuren des ersten Menschen, verschwinden Sie im Labyrinth, und genießen Sie die Natur in vollen Zügen auf den ‚bungelbanken’, auf denen Sie Ihre Beine einfach baumeln lassen können.

  • Mehr Infos
    Joseph Smeetslaan 280, 3630 Maasmechelen

    Mechelse Heide ist einer von sechs Zugängen zum Nationalpark Hoge Kempen. Entdecken Sie ausgedehnte Natur und genießen Sie die prächtige Fernsicht, sanft wogende lila Heide und Eindruck weckende vormalige Kiesgruben. Jede Jahreszeit verleiht der Mechelse Heide andere Farben. Erleben Sie stundenlangen Wanderspass, ob allein oder mit einem Ranger.


    Tourismus Maasmechelen

    Neben vielen Infos über die Gegend erleben Sie bei Tourismus Maasmechelen einen interaktiven Raum. Ein kostenloser Audioguide schildert Ihnen Interessantes über Zechenentwicklung, Maasdörfer und den Nationalpark Hoge Kempen.
    Jung und Alt können auf spielerische Weise das Maasland erkunden. (Tourismus Maasmechelen, Zetellaan 35, 3630 Maasmechelen).

  • Mehr Infos
    Zetellaan 54, 3630 Maasmechelen

    Der einzige Nationalpark Flanderns erstreckt sich über die Limburger Gemeinden Dilsen-Stokkem, Zutendaal, Maasmechelen, Lanaken, Genk und As. Mit seinen 5700 Hektar reiner Natur steht der Nationalpark für tagelange Entdeckungsfreuden. Purpur getupfte Heideflächen, Wälder, Hügel mit prächtigem Fernblick, seltene Pflanzen und Tiere. Die Verwaltung dieses Naturschatzes liegt in den Händen der Agentur für Natur und Wald.

    Jeder ist willkommen, um sich ohne Ende zu entspannen beim: Wandern, Radfahren, Reiten... oder einfach all dies Schöne sorgenlos zu genießen. Den Nationalpark Hoge Kempen entdecken Sie am Besten via eines der sechs Zugangstore: Lieteberg in Zutendaal, Kattevennen in Genk, Pietersheim in Lanaken, Station As in As und Mechelse Heide und Connecterra in Maasmechelen. An diesen Stellen finden Sie jeweils einen Besucherempfang, Parkflächen, Hotels und Gaststätten und zusätzliche Attraktionen. Jedes Eingangstor widmet sich einem anderen Thema und verleiht damit einen anderen Blick auf den Nationalpark.
    So erhalten Sie einen Nationalpark, aber sechs Mal anders!

  • Mehr Infos
    Domein van Bouchout, Nieuwelaan 38, 1860 Meise

    Genießen Sie im Rhythmus der Jahreszeiten den botanischen Garten Meise!

    18.000 verschiedene Pflanzensorten wachsen und blühen dort auf einer grünen, historischen 92 Hektar großen Domäne. Genießen Sie die tropische Pracht in den Gewächshäusern des botanischen Palastes. Machen Sie einen Spaziergang und entspannen Sie sich in den Gärten und Baumgärten.

    Das ganze Jahr über bieten wir Wanderungen an, sodass Sie im eigenen Tempo den botanischen Garten auskundschaften können: entdecken Sie die Winterblüher, wenn es kalt ist, die Magnolien, wenn der Frühling kommt und die Herbstfarben später im Jahr....  Seien Sie dabei, sobald der Garten aufwacht, bei einer Wanderung im Tau und, wenn die Riesenwasserlilien sich während der Nocturne öffnen. Lassen Sie sich durch die Geschichte des botanischen Gartens am Schlosswochenende verführen oder kommen Sie zum Picknick am längsten Jahrestag. Schauen Sie sich regelmäßig unsere Website an für Aktivitäten, Veranstaltungen und Workshops.