• Mehr Infos
    Kasteelstraat 6, 3740 Bilzen

    Die Landkommende Alden Biesen ist eine der grössten Schlossdomänen in der Euregio. Alden Biesen liegt in der Nähe von Bilzen in der hügeligen Landschaft des Haspengaues. Auf einem Spaziergang durch das Gelände und den Englischen Garten lernen Sie das eindrucksvolle Territorium kennen. Das Gelände, der Englische Garten und das Besucherzentrum sind frei zugänglich, die Französischen Gärten gegen Bezahlung. Das Wasserschloss kann jedoch nur noch unter Begleitung eines Fremdenführers besucht werden oder während Ausstellungen.

  • Mehr Infos
    Basiliekvoorplein 1, 1083 Ganshoren

    Besuchen Sie die Nationalbasilika des Heiligen Herzens, die fünftgrößte Kirche der Welt! Die Basilika ist ein wunderbares Art Deco-Denkmal. Sie umfasst zwei Museen und jedes Jahr finden in ihren Räumen verschiedene Ausstellungen statt. Schließlich kann man dank ihrer Kuppel die schönste Aussicht auf Brüssel genießen. In 52,80m Höhe, direkt unter der Kuppel, bietet eine Außengalerie die famoseste Panoramasicht auf Brüssel und die flämischen und wallonischen Regionen der Provinz Brabant. Bei gutem Wetter kann man sogar die Kathedrale in Mechelen und die Ebene von Ronquières erkennen!

  • Mehr Infos
    Zuidlaan 150, 1000 Brussel

    Obwohl täglich tausende Menschen in der Nähe dieses Reliktes des zweiten Brandes von Brüssel vorbeigehen, entlang des ‘kleinen Gürtels’, zwischen der Place Louise und dem Gare du Midi, kennen nur wenige dessen bewegte Geschichte. Dieses märchenhafte Gebäude, über 600 Jahre alt, stellt in der Tat das bemerkenswerteste Beispiel mittelalterlicher Architektur in der Stadt dar.

    Zögern Sie nicht und lernen Sie die Geschichte dieses Gebäudes kennen und wie das Leben in dieser Stadt im Mittelalter war. Viele wertvolle Gegenstände geben über die reiche Vergangenheit Auskunft!

  • Mehr Infos
    GROTE MARKT , 3800 Sint-Truiden

    Die Obsttalwanderung, mit Startpunkt an der Boomgaardstraat (Hinterseite des Bahnhofes) ist für Kinder ein richtiges Paradies. Während dieser Wanderung (mit blauer Beschriftung) können die Kinder nach Herzenslust toben und alles über Obst, Insekten, ... entdecken. Auf der Strecke befindet sich eine schöne Spiel- und Picknickwiese, wo man auch ausruhen kann.

    Wann? Das ganze Jahr über.
    Preis? Die Wanderkarte der Suche (€1,00) kann beim Tourismus Sint-Truiden, Grote Markt Sint-Truiden gekauft werden.

    Weitere Informationen: Tourismus Sint-Truiden: Grote Markt, 3800 Sint-Truiden, +32 (0) 11 70 11 18 info.toerisme@sint-truiden.be, www.toerisme-sint-truiden.be

  • Mehr Infos
    Suikerrui 17-19, 2000 Antwerpen

    In der historischen Altstadt Antwerpen kommt DIVA. DIVA oder die neue Silber- und Diamantenerlebnis untersuchen vom inhaltlichen Standpunkt aus, welche Anziehungskraft Antwerpen & Flandern bereits seit Jahrhunderten auch auf internationaler Ebene auf die fachkundige Herstellung und Zusammenstellung verfeinerter Objekte und Juwelen ausübt. In Erwartung der öffnung dieses neuen Museums ‘DIVA’, können Sie die Silber- und Diamantenerfahrungen aber immer noch in Antwerpen genießen, im Umicore Silberpavillon und/oder im Diamantenpavillon, dem sich am Fuß des MAS befinden. Eintritt frei

  • Mehr Infos
    Bokrijklaan 1, 3600 Genk

    Bokrijk, jedesmal anders

    Lassen Sie sich inspirieren von der Vergangenheit im Freiluftmuseum von Bokrijk. Erleben Sie vom 26. März mit allen Sinnen, wie die Menschen vor über 100 Jahren auf dem Land lebten, wie die Kinder in die Schule gingen und was man zu essen bekam. Mit 'BKRK - Bokrijk brandmerkt' legt Bokrijk  den Schwerpunkt auf die Handwerkskunst von gestern, heute und morgen. Im Jahr 2016 starten wir mit der Schmiedekunst, Schreinerei und dem Brot backen. Entdecken Sie die Geschichte und die Aktualität der Handwerkskunst und Techniken in einem der historischen Häuser. Oder gehen Sie in den Werkstätten selbst an die Arbeit und kehren Sie heim mit einem originalen und handgefertigten Souvenir!

    In der Dauerausstellung ‘Die Sixties’ nehmen die lebensechten Dekore eines Wohnzimmers, Kinos, Friseurs oder eines Elektrofachgeschäfts Sie auf einmal in die turbulenten 60er Jahre mit. über legendäre Plattencover, Festivalaufnahmen und eine einzigartige Sammlung  erleben Sie in der Ausstellung "Musik in den Sixties” diese Schwingperiode. Musikjournalist und Belpop Kenner Jan Delvaux erzählt aufregende Geschichten aus der Popmusikgeschichte.

    In Bokrijk erleben Sie nicht nur, wie "Rock and Roll" die Vergangenheit ist, die Kinder oder Enkelkinder können ebenfalls nach Herzenslust auf dem großen freien Freiluftpielplatz spielen. Oder genießen Sie beim Spaziergang oder beim Radfahren die Natur in dem 550 Hektar großen Anwesen mit schönem Arboretum.

  • Mehr Infos
    Prins Albertlaan 5, 8870 Izegem

    Die schöne Art-Deco-Stätte Eperon d'Or, ein ehemaliges Schuhwerk, führt  Sie durch die Industriegeschichte von Izegem. Die 'bustels und skoen "stellen natürlich den Hauptbestandteil dar, aber auch die Industrialisierung und deren Einfluss auf die Menschen werden vollumfänglich abgedeckt.

    Bei einem Besuch an der Bürstenabteilung von Eperon d'Or wird alles klar. Anhand der stattlichen Pinselbarone schlendern Sie durch die Geschichte der globalen Izegemer und weltweiten Bürstenindustrie. Sie werden informiert über das Wachstum und die Blüte, die Handwerkskunst und die Entwicklungen in späteren Jahren. Dabei werden Sie bestimmt immer wieder überrascht sein.  In der Werkshalle wird Ihnen dann die technische Seite des ganzen Geschäfts gezeigt. Eine Reihe noch funktionierender Maschinen bietet einen Überblick über die technische Entwicklung am Ende des 19. Jahrhunderts bis 1970. Unterdessen können Sie auch bekannte und weniger bekannte Rohstoffe berühren.

    Izegem ist seit jeher als belgische Schuhstadt schlechthin bekannt. Und das werden Sie nach dem Rundgang durch die Schuhabteilung von Eperon d'Or nie mehr vergessen. Der Stempel "Chaussure d'Iseghem" war einst ein begehrtes Gütesiegel und die Stadt verdankt ihren Reichtum zu einem Großteil der Kreativität und dem Unternehmergeist der Schuhindustrie. In Eperon d'Or, außerdem selbst ein restauriertes Art-Deco-Schuhwerk erzählen wir die Geschichte dieser Industrie. Eine Reihe schöner Meisterwerke, wie die Stiefel des Königs Wilhelm I. oder das bezaubernde Handwerk der Eperon d'Or Linie zeigt, dass die Schuhherstellung sich oft auf der Grenze zwischen Handwerk und Kunst bewegt. In der dahinter liegenden Werkshalle gehen Sie wieder etwas zurück in die Zeit. Anhand einer kompletten Produktionslinie sehen Sie dort, wie Schuhe in den 50er Jahren hergestellt wurden. Anderswo erfahren Sie alles über die breite Palette von Lederarten.

    Wussten Sie, dass die größte erhaltene Dampfmaschine des Landes sich in Izegem befindet? Das lässt sich so erklären. Am Ende des 19. Jahrhunderts ließ der Stadtrat eine eigene Zentrale bauen, um Izegem mit Strom versorgen zu können. Das war ein riskantes Projekt. So riskant sogar, dass der damalige Prinz Albert die Zentrale persönlich im Jahr 1901 eröffnete. Aber auch danach arbeiteten die Izegemer Ingenieure fleißig fort. Die Installation wurde stetig erweitert und im Jahr 1936 wurde eine noch neue Dampfmaschine installiert, ein Koloss von 110 Tonnen. Heutzutage kann man diese Maschine noch immer bewundern. Sie muss natürlich keine Stromversorgung mehr garantieren. Aber sie ist noch immer funktionstüchtig und bietet somit einen einzigartigen Einblick in die Welt von Dampf und Strom.

  • Mehr Infos
    BEGIJNHOFSTRAAT 2, 8500 Kortrijk

    Der Sankt-Elisabeth-Beginenhof (Begijnhof) wurde im dreizehnten Jahrhundert von Johanna von Konstantinopel gegründet und ist ein der wichtigsten historischen Stätten in der Innenstadt. Die Anerkennung durch die UNESCO als Weltkulturerbe in 1998 betonte, dass Beginenhöfe seltenen Beispiele einer kulturellen Tradition sind. Eine Tradition, die im Mittelalter von unabhängigen religiösen Frauen in Nordwesteuropa entwickelt wurde.

    Dieses Bild der Beginen als starke religiöse Frauen steht im Mittelpunkt des neuen Erlebniszentrums, das seit Juli 2014 in der St.-Anna-Halle untergebracht ist. Der Besucher wird in die mystische Welt der Beginen hineingetaucht. Sie erleben auch die Geschichte von dem Sankt-Elisabeth-Beginenhof in eine dynamische und interaktive Art und Weise. Neben der St.-Anna-Halle enthält der Beginenhof auch 41 Häuschen aus dem 17. Jahrhundert und die Sankt-Matthäus-Kapelle.

  • Mehr Infos
    Kruineikestraat 5, 3150 Haacht

    Im Erlebniszentrum ’14-’18 lesen Sie in Tagebüchern, verfolgen Sie die Truppenbewegungen und fühlen Sie mit den Bewohnern des Klosters und des Dorfs während des Ersten Weltkrieges mit. Diese faszinierende Ausstellung wurde um Geschichten aus der Gegenwart erweitert. Entdecken Sie die Portraits und Erzählungen von Kriegsflüchtlingen.

    Das ist gewiss der Mühe wert ...

  • Mehr Infos
    Jacob van Maerlantstraat 3, 8340 Damme

    Damme präsentiert im Eulenspiegelmuseum fünf Jahrhunderte Eulenspiegel in Bildern. Warum dies in Damme geschieht, liegt nahe. In diesem westflämischen Städtchen besteht seit dem 17. Jahrhundert eine starke Eulenspiegeltradition.

    Außerdem sei Eulenspiegel laut der Erzählung in Damme geboren. Als Symbol des Flämischen Volks­charakters und unzähmbarer Geuse und Possenreißer, streifte er mit Nele und Lamme Goed­zak durch feld und Flur.

    Höre und siehe die Geschichten von Eulenspiegel. Lerne in der Ausstellung nicht nur die verschiedenen Gesichter Eulenspiegels kennen, sondern auch den kulturhistorischen Kontext in dem diese Bilder entstanden sind.